Diese AG Raumgestaltung beschäftigte sich im ersten Halbjahr mit der möglichen Umgestaltung der Eingangshalle der Landrat-Gruber-Schule. Nach dem Erfassen des Bestandes und der Analyse der Möglichkeiten wurden 3 Arbeitsgruppen gebildet: Stehtische an die Stützen, Tische für die Sitzecke, Ergänzungsbank zu der Sitzecke. Jede der drei Gruppen erstellte eine Mappe mit Entwurfsideen, Analyse, maßstäbliche Zeichnung, Materialliste und Kostenvorschlag und baute ein maßstäbliches Modell. Diese Unterlagen dienten dazu, mögliche Geldgeber und Sponsoren der Projekte zu verführen, die Arbeit der Gruppe auch finanziell zu unterstützen. Im zweiten Halbjahr unterstützte die AG Raumgestaltung mit ihrer Arbeitskraft und ihrer Fachkompetenz die Theatergruppe mit dem Bau der Bühne. Auch bei der Umgestaltung der Cafeteria zu einem Veranstaltungsraum und der Umgestaltung der Klassenräume zu Ausstellungsräumen war die AG Raumgestaltung maßgeblich beteiligt.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.