Kunstkurs Wiemer

_DSC0076

Der Kunstkurs bei Frau Wiemer ermöglicht uns differenzierte Einblicke in die Welt der Malerei, beginnend mit Grundlagen wie der Kenntnis vom Farbkreis bzw. dem Zusammenspiel von Farben sowie die Wirkung auf die Betrachter. Dies wurde durch einen Besuch eines bekannten Museums, der Schirn in Frankfurt, vertieft.

Im Laufe des ersten Halbjahres behandelten wir zusätzlich die Beeinflussung der Kunst durch die jeweilige Epoche. Insbesondere haben wir uns mit Turner, Van Gogh und Monet beschäftigt.

Der Künstler Thomas Rodin hat uns das Anwenden des Gelernten in der Praxis gezeigt. Die Konzeption eines Gemäldes z.B. Dezentralisierung, Gesichtsdarstellung und Nutzung des Farbspektrums.

Thomas Rodins Zeichnung über das Thema Grenzerfahrungen diente uns als Einstieg in diese für uns noch unbekannte Thematik.

Wir erarbeiteten eine Acryl- Nachbildung seines Gemäldes und hatten die Möglichkeit durch außerschulische Zusammenarbeit und Workshops unsere Ergebnisse mit ihm gemeinsam auszuarbeiten und zu entwickeln.

Im weiteren Kursverlauf haben wir zum Thema Grenzerfahrungen ein individuell gestaltetes Bild und ein thematisch freies Bild erstellt.

Hierin spiegeln sich unsere eigenen Emotionen, die wir durch die Farben und die Darstellung zum Ausdruck bringen wollen.

Als Abschlussarbeit werden sich alle Teilnehmer in einem gemeinsamen Kunstwerk verewigen.

Würdest du den Kurs wieder wählen? Was gefällt dir am besten?

Ja, ich würde den Kurs auf jeden Fall wieder wählen. Mir gefällt es auch, dass wir eine gute Gruppenatmosphäre haben. Außerdem kann jeder beim zweiten Bild seiner Kreativität freien Lauf lassen. Frau Wiemer sagt auch selber, dass man nicht wirklich malen können muss, sondern sie bewertet wie viel Mühe sich jemand gegeben hat und ob er sich verbessert hat.

Habt ihr das Thema Grenzerfahrung bis jetzt auch gut umgesetzt?

In den Referaten noch nicht, aber in dem Bild, das wir jetzt als zweites malen schon. Diesmal können wir selbst entscheiden, was für uns eine Grenzerfahrung ist.

Ihr hattet öfter ein Treffen mit einem Künstler. Hat dir die Begegnung gefallen und was hat er mit euch gemacht?

Wir haben uns bisher dreimal samstags mit dem Künstler getroffen. Er hat uns gezeigt, wie man in mehreren Perspektiven Gesichter malt. Der Künstler hat zur Anschauung an die Tafel gezeichnet und wir sollten es dann auch versuchen. Dann hat er uns gezeigt, wie wir unser Bild verbessern können.

Bilder des Kurses:

_DSC0085 _DSC0086 _DSC0092 _DSC0097


 Lehrkraft: Margret Wiemer
Wann: Wöchentlich freitags 7.-9. Std. – 18.7. 7./8. Std.
Wo: H 005

Ein Kommentar zu “Kunstkurs Wiemer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − eins =