Veranstaltungsorganisation

Im Herbst 2014 wird die Landrat-Gruber-Schule in Dieburg mit künstlerischen Darbietungen von Schülerinnen und Schülern bereichert. Neben einem Theater werden dem Publikum verschiedene künstlerische Projekte zum Thema „Grenzerfahrung“ präsentiert. Besonders dabei ist, dass alle Ausstellungsstücke von Schülerinnen und Schülern erstellt worden sind. Genauso wie die Inhalte stammt auch die Organisation der Tage aus Schülerhand. Dafür hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet.
Gemeinsam mit acht Schülern plant und organisiert die Lehrerin Frau Kobienia das Grundgerüst für die anderen Schülergruppen. Bisher machte sich die Gruppe Gedanken über die Finanzierung und über mögliche Partner und Unterstützer. Diesbezüglich wurden auch schon verschiedene Briefe erstellt und versandt.
Im nächsten Schritt hierzu bearbeitet man die bereits eingegangenen Rückmeldungen, verfasst Einladungsschreiben an Eltern und Lehrer und beschäftigt sich mit der genaueren Organisation der Kulturtage. Viele noch offene Punkte gilt es zu bearbeiten. Ein besonders großes Thema wird die Bewirtschaftung an der Veranstaltung selbst sein. Hierfür müssen noch Angebote eingeholt, Einkäufe getätigt, Dienste eingeteilt und vieles mehr erledigt werden. Das sorgt dafür, dass es der Gruppe während ihrer wöchentlichen Treffen am Freitag wohl kaum langweilig wird.

organisation01


Lehrkraft: Dagmar Kobienia
Wann: Wöchentlich freitags 13:15-14:45
Wo: H 211

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + fünfzehn =