Kulturtage 2008 – Galileo Galilei

Theaterstück „Galileo Galilei“ (2008)

 

Galileo Galilei - 2008

Galileo Galilei – 2008

 

Inhaltsangabe

Als der venezianische Wissenschaftler Galileo Galilei mit Hilfe des Fernrohrs feststellt, dass die Erde entgegen jeden Glaubens nicht der Mittelpunkt des Universums ist, und Umlaufbahnen der Planeten und deren Monde entdeckt, erschüttert er das Bild des Menschen von der Ordnung der Welt fundamental. Für die Kirche und die Herrscher stellen die Entdeckungen und ihre gesellschaftlichen Auswirkungen eine existenzielle Gefahr dar, weshalb sie mit allen Mitteln Galilei, der sich zunächst wehrt, zum Widerruf bewegen.

Brecht schrieb die erste Fassung dieses Theaterstücks 1938 umgetrieben von der Frage, wie sich angesichts einer gewaltigen Propaganda-Maschinerie und der systematischen Ausschaltung aller Opposition der um die Wahrheit Wissende verhalten soll. Soll er sich um der Wahrheit willen in Gefahr bringen oder sich für günstigere Zeiten bedeckt halten? Später veränderte Brecht das Stück mehrmals, jeweils unter dem Eindruck sich verändernder wissenschaftlicher Ergebnisse und deren Auswirkungen auf die Politik, wie z. B. die Atombombenabwürfe in Japan am 6. und 8. August 1945. Die Frage nach der sozialen Verantwortung des Wissenschaftlers steht in jeder Fassung im Zentrum. Dieses Thema hat bis heute ungebrochene Brisanz.

Mitwirkende

Besetzungsliste:

Galileo Galilei Juan Hernandez-Fernandez
Andrea Sarti Kathrin Lehr
Frau Sarti, Galileis Haushälterin + Andreas Mutter Judith Reimers
Ludovico Marsili, ein reicher junger Mann Lukas Dittmer
Priuli, Kurator der Universität Padua Timo Senfleben
Sagredo, Galileis Freund Chrisitan Nowak
Virginia, Galileis Tochter Jennifer Höflich
Federzoni, Linsenschleifer + Mitarbeiter Galileis Thorben Stender
Der Doge von Venedig Andreas Brechtel
Ratsherr 1 Jan Maaß
Ratsherr 2 Nikolai Schmitt
Cosmo de Medici, Großherzog von Florenz Tamara Orschler
Der Hofmarschall / Beamter Sekvan Bagatur
Mathematiker (Universitätsprofessor in Florenz) Tim Beilstein
Philosoph (Universitätsprofessor in Florenz) Daniel Kaiser
Ältere Hofdame Elena Hechler
Jüngere Hofdame Alexander Koch
Nachbarin Jaqueline Jung
Bäcker Jan Maaß
Soldat Sekvan Bagatur
Dicker Prälat Nikolai Schmidt
Gelehrter Rafael Boßler
Mönch 1 Daniel Kaiser
Mönch 2 Tim Beilstein
Sekretär 1 Timo Senfleben
Sekretär 2 Bastian Otto
Sehr alter Kardinal Lukas Dittmer
Pater Christopher Clavius, Astronom im Vatican Thorben Stender
Fulganzio (der „kleine Mönch“) Jan Maaß
Kardinal Inquisitor Andreas Brechtel
Kardinal Barberini, später Papst Urban VIII Sinan Baklan
Kardinal Bellarmin Marc Neumann
Dame 1 „von internationalem Ruf“ Melanie Kreher
Dame 2 „von internationalem Ruf“ Alexandra Koch
Filippo Mucius, Gelehrter + ehem. Schüler Galileis Bastian Otto
Vanni, der Eisengießer Thorben Stender
Bauer Tim Beilstein
Mönch zu Galileis Bewachung Daniel Kaiser
Grenzwächter Sekvan Bagatur
Schreiber Sinan Baklan
Drei Kinder Leon Braun, Noelia Carrasco-Salgado, Nele Stosik
Sprecherin Ayse Uslu

 

Alle die noch nicht erwähnt wurden:

Souffleurinnen Elena Hechler, Jaqueline Jung
Regieassistenz Christine Hübner, Martina Mathy
Technik Rafael Boßler, Matthias Heckwolf, Dennis Jamin, Nicolai Schmitt, Marvin Stöckel
Video Sebastian Focke, Sven Nagel, David Winter
Bühnenbau Tim Beilstein, Jasime El Quali, Daniel Haus, Benjamin Hendrych, Sebastian Hulitz, Daniel Kaiser, Tobias Kowalski, Nico Nostadt, Philipp Nostadt, Max Spieß, Tobias Staudt, Lukas Wohlmuth
Bühnenbild Mona Horn, Katia Krämer, Giti Panjscheri, Hirra Quamar, Susanne Ritter, Oguzhan Sertasi, Anne Vogt
Maske & Kostüme Hera Ashraf, Sabrina Blickhan, Olga Fritzler, Janine Gerlach, Stefanie Grohmann, Gülsan Güven, Dominika Hubinska, Faria Jawid, Melanie Kreher, Alexandra Koch, Carla Rizzo, Sara Rodrigues, Anna-Lisa Unger, Meike Willner
Gestaltung Elena Berg, Lynn Böttler, Khodadad Bakhtiari, Dominik Charrier, Sarina Fetscher, Nicola A. Herbrüggen, Olav Koch, Sarah Kusch, Carlo Michaelis, Marc Neumann, Bastian Otto, Jason Pelletier, Thorben Rehn, Florian Schwarz, Patrick Tomjak, Jan-Michael Uebel, Lucie Witzel

 

Mitwirkende AG-Leiter/Innen und professionelle Unterstützung:

Schauspiel: Gestaltung:
Elisabeth Stoklossa Monika Dambier-Blank
Otmar Bäcker Helmut Gasper
Hans-Peter Murmann Technik/Video:
Helmut Schelter Thorsten Krell
Maske und Kostüme: Christian Danz
Beatrix Joost Bühnenbild: Maximilian Bux
Ingrid Ruhl Hermann Könen Martin Prokosch
Martina Prothmann
Elsbeth Stelzig Bühnenbau:
Manfred Brückmann

 

Bildergalerie: